Die Teepflanze

Man kann sich bei der heutigen Fülle an verschiedensten Teesorten kaum vorstellen, dass alle aus den Blättern eines Strauches hergestellt werden: Camellia Sinensis.

Eine Pflanze, mehrere Gesichter

Die zwei bekanntesten Sorten des Teestrauchs sind Camellia sinensis var. sinensis, grob übersetzt China-Teestrauch, und Camellia sinensis var. assamica, der indische Teestrauch.

Die chinesische Variante ist klein und an frostige Temperaturen angepasst, wie es in den chinesischen Gebirgen, Taiwan und Japan ist. Er kann bis zu 6 m hoch wachsen und die Tees aus seinen Blättern schmecken leicht und frisch oder voll und malzig.

Der Assam-Teestrauch hingegen wächst im eher tropischen Klima wie in Indien, Kenia und Sri Lanka. Daher hat er auch größere Blätter als sein Verwandter: Diese können im Höchstfall 20 cm lang und der Strauch an sich bis zu 15 m hoch werden. Seide Tees können weich und grasig-grün oder kräftig-malzig schmecken.

Camellia sinensis lässt sich bis zu 5 mal jährlich ernten. Es werden alle Teile der Pflanze verwendet, von den ersten Knospen bis zu den reifen Blättern und Teilen der Zweige. 

Der Aufbau und die Nutzung einer Teepflanze

Aus den Blattknospen, dem obersten Teil der Pflanze, werden Frühlings- oder weiße Tees gemacht. 

Ein Blattstiel mit zwei Blättern und einer Knospe ist erntereif. Bereits reifere Blätter werden zu Oolong-Tee, einem Tee, der nur teilweise fermentiert wird.

Die kleinen, feinen Härchen an der Blattunterseite nennt man Pekoe. So heißt ebenfalls ein hochwertiger Tee, wie z.B. der Orange Pekoe, welcher in der Tee-Herstellung einen schwarzen Tee mit ganzen Blättern, einen sogenannten Blatt-Tee, bezeichnet. 

Aus den Blüten werden die Teesamen, welche braun, rund und ca 1 cm groß sind. Sie haben eine sehr harte Schale und keimen 4-6 Wochen nachdem sie ausgesät wurden. Bei guter Pflege wachsen sie zu gesunden Teesträuchern heran. Manchmal jedoch werden die Kapseln mit ihren 1-5 Samen auch zu Teeöl weiterverarbeitet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.