Wildlachs mit Matcha-Kräuterkruste

Dieses leichte Gericht ist besonders für die Tage im Sommer oder innerhalb einer Entgiftungs-Kur geeignet. Ihr braucht für eine Portion folgende Zutaten.

Zutaten

  • 1/2 TL Matcha (findet ihr bei eurem Teehändler oder in ausgewählten Supermärkten)
  • 1/2 Brokkoli
  • eine Hand voll Cashewkerne
  • gemischtes Gemüse
  • ein Stück Wildlachs
  • 1 TL Kräutergewürzmischung (ich habe eine italienische Kräutermischung genommen)
  • etwas Speisestärke
  • Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe
  • etwas Öl
  • etwas Sojasauce

(Wenn ihr tiefgefrorenen Lachs oder Gemüse gekauft habt, denkt daran, sie rechtzeitig rauszulegen.)

Zubereitung

Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und im Topf mit etwas Gemüsebrühe 10-15 Minuten kochen. Das andere Gemüse auch vorbereiten. Ob ihr es kocht, bratet oder roh verzehrt, ist ganz euch überlassen. 

Für die Matcha-Kräuterkruste nehmt einen flachen Teller auf dem ihr die Kräutergewürzmischung mit dem Matchapulver mischt. Dann gebt bei Bedarf etwas Salz und Pfeffer hinzu. Das (aufgetaute) Wildlachsfilet legt ihr nun mit einer Seite in eure Gewürzmischung. Keine Sorge wenn die Kräuterkruste nicht hält, ihr könnt sie vorsichtig andrücken, das hat bei mir funktioniert. Währenddessen könnt ihr schon eine Pfanne auf den Herd stellen und darin etwas Öl erhitzen. Den Lachs legt ihr dann mit der unteren Seite ohne Matcha-Kräuterkruste zuerst in die Pfanne. Nach circa 5-10 Minuten brutzeln dreht ihr das Filet am besten mit einem flachen Pfannenwender um, da das Filet schnell zerfallen kann. Auf der Oberseite liegend kann es auch noch einmal 5 Minuten gebraten werden. 

Nebenher denkt noch an das Gemüse! Den Brokkoli testet ihr ungefähr nach 10 Minuten Kochen, indem ihr mit einer Gabel hineinpiekst. Falls er noch zu hart sein sollte, lasst ihn noch etwas kochen, dann könnt ihr ihn abgießen. Für die Cashewkerne nehmt noch eine weiter Pfanne und erhitzt sie darin so lange, bis sie eine karamellfarbene Bräunung angenommen haben. Ihr braucht dafür kein Öl in die Pfanne tun.

Ich habe die Sauce aus dem Rest Sud vom Anbraten und etwas Sojasauce und Pfeffer gemacht. Dazu gießt einen Schluck Sojasauce in die Pfanne und erhitzt sie noch einmal leicht. Gebt etwas Pfeffer hinzu und rührt um. Dann nehmt 1-2 TL Speisestärke, wie viel genau hängt davon ab, wie viel Flüssigkeit ihr habt. Die Speisestärke rührt ihr mit einem Rührbesen unter die Sauce. Dann lasst sie unter Rühren noch einmal aufkochen.

Das fertig gebratene Wildlachsfilet könnt ihr auf einem Saucenspiegel (wie auf dem Bild) mit dem Gemüse auf dem Teller drappieren. Die gebräunten Cashewkerne streut ihr über den Brokkoli.

 

Wildlachs mit Matcha-Kräuterkruste, Brokkoli und gemischtem Gemüse

 

Und fertig ist euer sommerliches Fischgericht mit Matcha-Kräuterkruste! 

Ich wünsche euch guten Appetit! 

Eure Jaqueline

1 thought on “Wildlachs mit Matcha-Kräuterkruste”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.